Karlheinz Gaertner: Sie kennen keine Grenzen mehr

Dienstag 23. Oktober | 19.30 Uhr
Eintritt frei | Anmeldung ab 2. August nur im Kulturhaus Würth| AUSGEBUCHT-Mit Warteliste

Altersempfehlung: ab 16 Jahre. Mehr Infos auf der Rückseite

Lesung mit einem Ex-Drogenfahnder aus Neukölln

Die gesellschaftliche Verrohung und Gewalt kennt keine Grenzen mehr!

44 Jahre lang war der ehemalige Hauptkommissar Karlheinz Gaertner in den Schwerpunktkiezen Berlins auf Streife und erlebte mehr, als man sich als „Normal-­Bürger“ vorstellen kann. Dies beschreibt er authentisch in drei Büchern, wovon er das aktuelle Buch „Sie kennen keine Grenzen mehr“ vorstellt.

Weitere Themen, mit denen er sich im Buch beschäftigt, sind der Kampf gegen Kindesmissbrauch, schwere Diebstähle, Rauschgifthandel, organisierte Kriminalität, Schwerverbrechen wie Raubüberfälle und Ähnliches sowie eine um­fassende Darstellung von Gewalt im öffentlichen Raum.

Die Lesung wird ergänzt durch aktuelle Gescheh­nisse, Fragen aus dem Publikum und Diskussion.

<< Zurück zur Übersicht

Achtsam Leben

Rückblick

auf unsere bisherigen Veranstaltungen

zum Veranstaltungsrückblick >>


Anmeldung und Ticket-Reservierungen:

Kulturhaus Würth
Schnurgasse 8
Künzelsau
T: 07940 / 15-4040
per E-Mail


Öffnungszeiten:

Neue Öffnungszeiten ab 2018:

Di-Do 11:00 – 18:00 Uhr
Fr 11:00 – 16:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Sowie zu den Veranstaltungen

 

      

Das Kulturhaus Würth wird getragen von der Adolf Würth GmbH & Co. KG


Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter um Ihre Surferfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung derer zustimmen.  Akzeptieren  Weitere Informationen