„Wie eine neue Rose entsteht – Einblicke in die Arbeit eines Rosenzüchters“ 

Mittwoch, 03. April | 19.30 Uhr
Eintritt frei | Ausgebucht, mit Warteliste

Fachvortrag von Thomas Proll, Rosenzüchter der Rosen Kordes

Die Tätigkeit eines Rosenzüchters ist nichts für Ungeduldige, denn 8-10 Jahre gehen in der Regel von der Bestäubung bis zur Markteinführung ins Land bis eine neue Rosensorte schließlich Einzug in die Gärten halten kann. Die einzelnen Schritte dieses langen Werdegangs werden beschrieben. Die handwerklichen Abläufe sind dabei im Züchter­haus Kordes seit Jahrzehnten fast unverändert. Vorgestellt werden auch neue Rosensorten – bestäubt mit kleinen Geschichten wie, wo und warum die Rosen zu ihrem Namen gekommen sind. Auch eine ganz besondere Rose, die Carmen Würth Rose, wird dabei natürlich nicht fehlen.

<< Zurück zur Übersicht

Rückblick

auf unsere bisherigen Veranstaltungen

zum Veranstaltungsrückblick >>


Anmeldung und Ticket-Reservierungen:

Kulturhaus Würth
Schnurgasse 8
Künzelsau
T: 07940 / 15-4040
per E-Mail


Öffnungszeiten:

Neue Öffnungszeiten ab 2018:

Di-Do 11:00 – 18:00 Uhr
Fr 11:00 – 16:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Sowie zu den Veranstaltungen

 

      

Das Kulturhaus Würth wird getragen von der Adolf Würth GmbH & Co. KG


Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter um Ihre Surferfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung derer zustimmen.  Akzeptieren  Weitere Informationen