Die Bibliothek Frau Holle – ein Raum für Kreativität, Wissen und Erholung

Das Kulturhaus Würth beheimatet die ­Privatbibliothek von Carmen Würth, die ­unter dem Namen Bibliothek Frau Holle der Öffentlichkeit frei zugänglich ist. Die aktuell über 7.000 Bücher, vom Sachbuch bis zur ­Belletristik, werden auf zwei Ebenen mit einer begehbaren Galerie präsentiert. Gemütliche Sitzgelegenheiten in den Nischen laden zum ­Lesen und Verweilen ein.

Das Haus wurde mit viel Liebe zum Detail, unter Verwendung hochwertigster Materialien, handgemalten Decken und Wandmalereien ausgestaltet. Den Gast umgibt eine einzigartige, unverwechselbare Atmo­sphäre, die bereits beim Betreten des Hauses in die Welt der Bücher entführen möchte.

Zusätzlich steht ein flexibel und vielseitig nutzbarer Veranstaltungs- und Tagungsraum zur Verfügung.

 

Das schreiben Besucher der Bibliothek Frau Holle im Gästebuch:

  • Besucherin aus Köln
  • Ein Kind
  • Besucher
  • Inge & Manfred
  • Besucher
  • Besucher
  • Mädchen, 12 Jahre

 


Kulturhaus Würth erhält Deutschen Kulturförderpreis 2019

Das Kulturhaus Würth mit Bibliothek Frau Holle ist mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2019 in der Kategorie „Große Unternehmen bis 50.000 Mitarbeiter“ geehrt worden. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. vergab die Auszeichnung zum 14. Mal mit seinen Partnern ZDF und Handelsblatt. Carmen und Reinhold Würth nahmen den Preis am 28. November bei einer festlichen Gala in der Konzernzentrale der Deutschen Börse in Eschborn entgegen. 
Als weitere Preisträger 2019 wurden ausgezeichnet: die Otto Group für das Projekt „The Young ClassX“ in der Kategorie Große Unternehmen ab 50.000 Mitarbeiter, die OTTO WULFF Bauunternehmung GmbH für das Projekt „Stiftung Kulturpalast Hamburg“ in der Kategorie Mittlere Unternehmen und der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. mit Kreatives Chemnitz e.V. für das Projekt „Chemnitz ist weder grau noch braun“ in der Kategorie Kleine Unternehmen.

Kulturförderpeis 2019

Foto mit dem Kulturförderpreis 2019:
Carmen Würth, Prof. Reinhold Würth, Tobias Frank-Fleck, Thomas Ullrich
Foto: Martin Joppen

ZDF-Video: https://vimeo.com/user10960404/download/375429657/dd45c626cd
Quelle: ZDF/3sat

 


… das Herzstück im Kulturhaus

Die öffentlich zugängliche Privatbibliothek mit der Büchersammlung der Gründerin und Initiatorin dieses Hauses, Carmen Würth, beheimatet über 7.000 Bände unterschiedlichster Inhalte, von der Belletristik bis zum Sachbuch. Sie ist das Herzstück des Hauses.

Hier sind Sie uns zu den unten genannten Öffnungszeiten sowie zu den Veranstaltungszeiten herzlich willkommen.


Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter um Ihre Surferfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung derer zustimmen.  Akzeptieren  Weitere Informationen